COOL

Seit dem Schuljahr 2016/17 sind wir COOL-Innovationsschule.
COOL (Cooperatives Offenes Lernen) bedeutet Lernen durch

  • Freiheit
  • Kooperation
  • Selbstverantwortung

An unserer Schule haben wir folgende Schwerpunkte gesetzt:

COOL im Unterricht: An unserer Schule ist COOL fix im Stundenplan implementiert. Etwa ein Drittel der Unterrichtszeit arbeiten die Schüler*innen an Assignments (Arbeitsaufträgen). Regelmäßig finden Klassenratssitzungen statt, um das demokratische Miteinander zu stärken

PLUS-Tage: An fünf Tagen im Schuljahr sollen im Rahmen der PLUS-Tage neue Interessen geweckt bzw. vorhandene gefördert werden. Die Lehrpersonen bieten Themenvormittage an, wobei auch außerschulische Expert*innen und Lernorte herangezogen werden. Auch Schüler*innen haben in Kooperation mit Lehrer*innen die Möglichkeit, Workshops anzubieten.

COOL-Days: An zwei Tagen wird den ersten Klassen unser Schulschwerpunkt Cooperatives Offenes Lernen näher gebracht.

Soziales Lernen: Das Soziale Lernen schafft eine Stunde pro Woche Raum für das Eingehen auf individuelle Wünsche und Anliegen, das Stärken der Klassengemeinschaft und den Erwerb und Ausbau sozialer Kompetenzen.

Fächerübergreifende Projekttage: Mindestens  zweimal pro Semester finden fächerübergreifende Projekttage statt.

Teamteaching: Je zwei Lehrpersonen planen und unterrichten in allen Deutsch-, Englisch- und Mathematik- Unterrichtsstunden gemeinsam.

Nähere Informationen zu COOL finden Sie unter: https://www.cooltrainers.at/

Kontakt:
Doris Kreitmayer, MA
Email: doris.kreitmayer@schule.at
Tel: +43 (1) 71 45 750

Besuchsmöglichkeiten:
Tag der offenen Tür, nach Voranmeldung